Grenzstromdichte

Werden durch zu hohe Stromdichte an der Kathode mehr (z. B.) Metallionen benötigt als per Diffusion nachgeliefert werden können, so ist die Diffusionsgrenzstromdichte erreicht. Die Ladungsmenge welche über die Grenzstromdichte des Metallions hinausgeht wird nun für Reaktionen verwendet, welche vorher unterdrückt wurden (z. B. zur Wasserstoffabscheidung).