Grenzflächenspannung

Als Grenzflächenspannung bezeichnet man die Kräfte zwischen zwei nicht mischbaren Phasen, welche die Teilchen von der „Oberfläche“ der Phase ins Innere ziehen. Die Grenzflächenspannung wird oft auch als Grenzflächenenergie bezeichnet.

Zwischen einem System „flüssig/gasförmig“ nennt man die Grenzflächenspannung auch Oberflächenspannung.

Die Grenzflächenspannung wird in mNm/m2 gemessen und hat das Formelzeichen (klein)sigma σ

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch