Gusseisen

Unter Gusseisen versteht man im engeren Sinne Legierungen aus Eisen und Kohlenstoff mit einem Kohlenstoffgehalt zwischen 2,06 bis 6,67%, wobei der Kohlenstoff elementar d.h. als Graphit in der Legierung vorliegt. In Anlehnung an das Aussehen der Bruchfläche spricht man von grauem Gusseisen oder Grauguss. Gusseisen enthält i. d. R. über den hohen Kohlenstoffgehalt noch Silizium (> 1,5%) sowie weitere Bestandteile wie Mangan, Chrom oder Nickel.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...

Die galvanische Vernickelung

"Die galvanische Vernickelung" ist ein umfangreicher Kurs, der das Thema...
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch