Hartmetall

Hartmetall, auch Schneidmetall genannt, besteht meist aus dem Pulver eines Karbids von Wolfram, Titan, Tantal oder Molybdän mit Kobalt oder Nickel als Bindemittel. Im Handel sind Hartmetalle unter dem Namen Böhlerit, Titanit, Widia u. a. Sie dienen als Werkstoff für hochbeanspruchte Werkzeuge, z. B. Drehstahl, Fräser u.s.w.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch