Hydrozyklon

Spezielle Vorrichtung zur Abscheidung körniger Feststoffe. Das Abwasser wird dabei mit hoher Fließgeschwindigkeit zugeführt und im Inneren des zylindrisch-konischen Apparats in eine rotierende Bewegung versetzt. Damit kann die Zentrifugalkraft die Teilchen mit höherer Dichte an die Außenwand schleudern und so abscheiden. Mit dem Hydrozyklon kann man die Zentrifugalkraft einsetzen, ohne bewegte Teile im Apparat zu haben.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...