Atomabsorptionsspektroskopie

(AAS). Durch die verdampfte Analysenprobe wird Licht geschickt, dessen Frequenzspektrum dem zu analysierenden Element entspricht. Letzteres entnimmt dem Licht den Teil der Energie, der für dieses Element typisch ist. Die messbare Extinktion (Schwächung) ist proportional der Konzentration des gesuchten Elements in der zerstäubten Lösung. Grundlage für die Messung bildet das Gesetz, das ein durch ein angeregtes Atom emittiertes Lichtquant von einem nicht angeregten Atom des gleichen Elements absorbiert werden kann.