Reaktives-Aufdampfen

Statt Metalle im Hochvakuum zu verdampfen wird diesem ein Reaktivgas zugefügt, ähnlich der Kathodenzerstäubung. Das Verfahren wurde in den 50er Jahren von Auwärter entwickelt und wird heute in großem Umfang zur Oxid/Nitrid-, und Karbidbeschichtung eingesetzt. Um ein besseres Streuvermögen zu erhalten, werden auch Argon/Reaktivgasgemische verwendet. Heute verwendet man fast ausschließlich plasmaunterstützte Verfahren.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...