Korrosion

Reaktion eines Werkstoffes mit seiner Umgebung, wobei eine Veränderung des Werkstoffes entsteht. Dies kann zu einem Korrosionsschaden führen. Es ist also gleichgültig, ob es zu einer Beschädigung kommt oder nicht, (ausführlich s. Erläuterungen DIN 50900). In der Praxis wird hingegen deutlich zwischen gewolltem und ungewolltem Angriff unterschieden. So wird zum Beispiel das Beizen eines Metalls, was der Definition nach Korrosion wäre, nicht als Korrosion bezeichnet, weil es ein gewollter Effekt ist.