Hammerschlag-Test

Beim Hammerschlag-Test wird das beschichtete Bauteil durch Hammerschläge plastisch verformt. Die dabei wirksam werdenden Scherkräfte können zum Ablösen der Schicht oder des Schichtsystems vom Grundmaterial führen. Zur praktischen Durchführung des Tests wird ein elektromagnetisch betriebener Hammer mit einem Durchmesser von 1,69 mm eingesetzt, mit dem 1500 bis 6000 Schläge pro Minute ausgeführt werden können. Das Impulsmoment der Schläge beträgt 0,68 kg · s. Schlecht haftende Schichten bzw. Schichtsysteme zeigen bereits nach kurzer Zeit erste Anzeichen von Blasenbildung oder Abblätterungen.