Schichtdickenverteilung

Die Schichtdickenverteilung bezeichnet die Schichtdickendifferenz zwischen zwei Messpunkten. Je kleiner die Differenz und je weiter die Punkte auseinander liegen, umso besser ist die Verteilung. I.d.R. wird eine möglichst gleichmäßige Verteilung der Schichtdicke gewünscht, um zum Beispiel den Hundeknocheneffekt zu verhindern oder zumindest zu minimieren. Einen Einfluss auf die Verteilung haben folgende Faktoren:

  • Elektrolyt
  • Abstand zur Anode
  • Elektrolytbewegung
  • Abblendungen
  • Hilfsanoden
  • polarisierende Maßnahmen

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch