Schichtdicke

Die Schichtdicke ist die Materialdicke eines oder mehrerer Überzüge auf einem Substrat. Je nach Anwendung gibt es unterschiedliche Methoden die Stärke eines Überzuges zu bestimmen. Einfache Messungen eines Überzuges können mit Messschieber oder Messschraube durchgeführt werden, aber im Bereich dünner Schichten sind diese Geräte nicht immer ausreichend genau und von der Handhabung her für diese Messaufgabe ungeeignet. Die Schichtdicke wird meist in Mikrometer (1 µm = 0,001 mm) angegeben, bei hohen Schichtdicken kann die Angabe auch in Millimeter erfolgen. Bei phosphatierten Oberflächen wird die Schichtdicke oft als Schichtgewicht in g/m2 angegeben.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...