Nachbehandlung, thermische

Die thermische Nachbehandlung beschichteter Werkstücke kann aus mehreren Gründen erfolgen: Wasserstoffentfernung; Änderung von Festigkeiten; Härtung (Ausscheidungshärtung z. B. bei NiP-Schichten). Dabei spielen das Behandlungsmedium, die richtige Behandlungstemperatur und -dauer sowie, wegen des Schmelzpunkts und der möglichen Gefügebeeinflussung, die spezifischen Eigenschaften des Schicht- und Grundwerkstoffes eine wesentliche Rolle.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...