Karbonisierte Nickelanoden

Karbonisierte Nickelanoden enthalten 0,1-0,3% Kohlenstoff, der eine dünne, unlösliche Schicht hervorruft, von der etwaige lose Metallteilchen zurückbehalten werden, bis sie aufgelöst sind. Hierdurch kommt eine gleichmäßige Anodenlösung zustande. Um die Kohlenstoffhülle zu lösen, wird außerdem noch Silizium zugegeben. Diese Anodenqualität kann gewalzt oder gegossen sein.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...