Halbedelmetall

Metalle, deren Standardpotentiale sich nicht sehr von dem der Normalwasserstoffelektrode unterscheiden, wie Kupfer, Zinn und Nickel, werden Halbedelmetalle bezeichnet. Sie nehmen eine Mittelstellung zwischen den Edelmetallen und den unedlen Metallen ein.