Fotoanodisieren

Verfahren zur Herstellung fotografischer Reproduktionen auf Aluminium. Hierbei wird die Aluminiumoberfläche anodisiert, die Oxidschicht mit einer konzentrierten Lösung aus Natriumbromid und Ammoniumchlorid imprägniert, in 10%iger Silbernitratlösung behandelt und möglichst unmittelbar anschließend unter einem Negativ des gewünschten Bilds belichtet und wie üblich beim Fotografieren (mit einem basischen Metolentwickler) entwickelt, gespült und fixiert. Die so erhaltenen fotografischen Reproduktionen können verschiedene Farben mit aluminiumfarbigem Grund aufweisen. Nach dem Umdruckverfahren in Art des Offsetdrucks können auch mehrfarbige Bilder hergestellt werden. Dabei ist für jede Farbe jeweils ein neuer Druck erforderlich, der mit Reservierpaste ausgeführt wird. Die Paste wird nach jedem Druck abgewaschen.

Weitere Begriffe

Online Kurse

Galvanotechnik & Arbeitsschutz für Anlernkräfte

Die Galvanotechnik ist eine Schlüsseltechnologie. Unsere moderne Welt wäre ohne...

Umwelttechnik Teil 1 – Abwasserbehandlung

Dieser Grundlagenkurs ist der erste Teil der Reihe Umwelttechnik. Er...

Badzugaben berechnen

Badansätze und Korrekturen gehören zu den ureigensten Aufgaben eines Galvanikers....

Reaktionsgleichungen

Reaktionsgleichungen beschreiben chemische Reaktionen und sind somit ein wichtiger Bestandteil...
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch